Der Heidengraben – Ein keltisches Oppidum auf der Schwäbischen Alb

Der Heidengraben

Ein keltisches Oppidum auf der Schwäbischen Alb

Von Dorothee Ade, Manuel Fernàndez-Götz, Lisa Rademacher, Gerd Stegmaier, Andreas Willmy

Das größte keltische Oppidum auf dem europäischen Festland.

Konrad Theiss Verlag Stuttgart – Band 27 2.Auflage 2013, 152 Seiten

Das Buch ist eine Beschreibung der spätkeltischen Besiedlung auf der Vorderen Alb mit vielen Skizzen und Bildern von Funden.

Noch heute sind die Wehranlagen, die um 100 v.Chr.  entstanden sind, zu großen Teilen als eindrucksvolle Denkmale im Gelände erhalten. Zahlreiche neue Untersuchungen und eine stattliche Zahl von Funden  zeigen sowohl die ältere, früheisenzeitliche Nekropole beim Burrenhof, wie auch das Oppidum selbst in neuem Licht.

Der Heidengraben ist heute Teil des von der UNESCO anerkannten Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

Sie können dieses Buch zum regulären Preis von € 12,00 zzgl. € 2,00 Versandkosten bestellen

über: info(at)fakt-ev.com

Mit Ihrer Bestellung wird ein Anteil als Erlös der Forschung am Oppidum Heidengraben zu Gute kommen.